Navigation

Herausforderungen bei großen Infrastrukturprojekten der Energiewende

Infrastrukturprojekt der Energiewende
In der Woche vom 08.-12.03.2021 fand der erste Blockkurs mit dem Titel „Geoenergetische und geowissenschaftliche Herausforderungen bei großen Infrastrukturprojekten der Energiewende – Projektmanagement, Planung und Bauausführung“ statt.
Die beiden Dozenten Dr. Johannes Stegner (TenneT TSO GmbH) und Dr. David Bertermann (GeoZentrum Nordbayern) führten die Studierenden hierzu, am Beispiel des Hochspannungsgleichstromübertragung (HGÜ)-Erdkabelvorhabens SuedLink, in die Rolle der Geowissenschaften und speziell der Bodenkunde bei der Umsetzung von Großprojekten der Energiewende ein.
Ziel war es die fachlichen Inhalte der verschiedenen Interaktionsformen der HGÜ Kabel mit der Bodenumgebung zu vermitteln. Insbesondere auf die Themen Bodenschutz und Wärmetransportberechnungen wurde hierbei vertieft eingegangen. Außerdem wurden die Grundlagen des Projektmanagements für Großprojekte mit komplexen Stakeholderstrukturen erläutert. Durch die Erfahrung, die beide Dozenten in das Seminar einbringen konnten, fand die Wissensvermittlung in Form von realitätsnahen Projektbeispielen statt, die von den Studierenden eingeübt und bearbeitet wurden.

Eine weitere Veranstaltung dieser Art wird aufgrund der positiven Resonanz im kommenden Semester wieder in Form eines Blockkurses stattfinden.
Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier: Interaktionen des Erdkabelsystems Suedlink mit der Kabelumgebung – Bodenkundlich-Technische Aspekte

 

Wiederverfüllung eines Erdkabelgrabens in der offenen Bauweise © TenneT TSO GmbH