Navigation

Potenzialkarten für das österreichische GEL-SEP Projekt

Das österreichische Projekt GEL-SEP „Spatial Energy Planning for Heat Transition“ ist Teil der Forschungsinitiative „Green Energy Lab“. Ziel des Projekts ist die Erarbeitung der Potenziale verschiedener erneuerbarer Wärmequellen, unter anderem der Oberflächennahen Geothermie, und deren Darstellung im „Wärmeatlas“ einer GIS-basierten Webanwendung (http://www.waermeplanung.at/)

Die Arbeitsgruppe Oberflächennahe Geothermie der FAU wurde von der Fachabteilung Hydrogeologie und Geothermie der Geologischen Bundesanstalt (https://www.geologie.ac.at/) damit beauftragt Potenzialkarten für die flachen oberflächennahen Geothermiesysteme für ausgewählte Gebiete in Österreich zu entwickeln und bereit zu stellen. Am 23. Februar stellten unsere Mitarbeiter Hans Schwarz und Nikola Jocic die entwickelten Konzepte im Rahmen eines online Workshops mit Vertretungen der Bundesländer Salzburg, Wien und der Steiermark sowie der Forschungseinrichtungen und Planungsbüros vor.