Schwarz, Hans

Hans Schwarz, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorand

GeoZentrum Nordbayern
Lehrstuhl für Geologie

Schlossgarten 5
91054 Erlangen
Deutschland

Forschungsschwerpunkte

Projekte

  • Erstellung repräsentativer Bodenprofile entlang des SuedLink im Bereich des TransnetBW Assests für weiterführende Wärmeimmissions-Gutachten

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 17. März 2022 - 30. Juni 2022
    Mittelgeber: Industrie
  • Interaktionen des Erdkabelsystems SuedLink mit der Kabelumgebung
    - Bodenkundlich-Technische Aspekte

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Oktober 2019 - 15. Juni 2020
    Mittelgeber: Industrie
  • Mobilitätsbeihilfe Erlangen Strasbourg

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Januar 2019 - 31. Dezember 2019
    Mittelgeber: andere Förderorganisation
  • geoPGT (Geothermal Post Grouting Test)-Entwicklung einer innovativen kostengünstigen Systemprüfung von verfüllten (post-grouting) Erdwärmesonden mit hoher lokaler Auflösung; Aufbau eines modularen Labormodells zur Ableitung einer optimalen geoPGT Messkonfiguration und Erstellung eines mathematischen Modells zur Visualisierung

    (Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung – Teilprojekt)

    Titel des Gesamtprojektes: geoPGT (Geothermal Post Grouting Test)-Entwicklung einer innovativen kostengünstigen Systemprüfung von verfüllten (post-grouting) Erdwärmesonden mit hoher lokaler Auflösung; Aufbau eines modularen Labormodells zur Ableitung einer optimalen geoPGT Messkonfiguration und Erstellung eines mathematischen Modells zur Visualisierung
    Laufzeit: 1. Dezember 2018 - 30. November 2020
    Mittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
  • Projekt SuedLink / SuedOstLink - Thermische Bodenclusterung;
    Beschaffung, Darstellung und Bewertung von Boden- und Klimakennwerten im Bereich der Flächen der EKS und TKS des SuedLink und SuedOstLink

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. August 2017 - 1. August 2018
    Mittelgeber: Industrie

    Die TenneT TSO GmbH und TransnetBW GmbH planen als
    Übertragungsnetzbetreiber zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen einer sicheren
    Energieversorgung das Übertragungsnetz in ihren Regelzonen auszubauen. Dazu ist die Umsetzung
    zweier Leitungsvorhaben, enthalten in Anlage zu §1 Abs. 1 des Bundesbedarfsplangesetzes, vorgesehen:
    Die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs (HGÜ)-Verbindungen werden von TenneT in
    Projektpartnerschaften mit der TransnetBW bzw. der 50Hertz Transmission GmbH realisiert
    und sollen vorrangig als Erdkabel verlegt werden.
    - SuedLink:
    • HGÜ-Verbindung zwischen Brunsbüttel und Großgartach (BBPlG-Vorhaben Nr. 3)
    • HGÜ-Verbindung zwischen Wilster und Grafenrheinfeld (BBPlG-Vorhaben Nr. 4)
    - SuedOstLink:
    • HGÜ-Verbindung zwischen Wolmirstedt und Isar (BBPIG-Vorhaben Nr. 5)
    Die Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg wurde 08.2017
    damit beauftragt, für das Korridornetz beider Projekte (SOL: nur Abschnitt
    Bayern) Bodendaten von den entsprechenden Landesämtern zu beschaffen und in einem
    Geoinformationssystem (GIS) für unterschiedliche Fragestellungen aufzubereiten und zur Verfügung
    zu stellen.
    Bei den abzuleitenden Parametern handelt es sich um Kennwerte zu Bodenart, Bodenklassen nach DIN18300, Festgestein (Tiefenlage der Festgesteinsgrenze, Festgesteinsart und Wärmeleitfähigkeit), klimatische Wasserbilanz (Niederschlag, Evapotranspiration, Grundwasserneubildung, Wasserabfluß), Bodenfeuchteregime, Van Genuchten Parameter, der teilgesättigten Wasserleitfähigkeit, Bodenfrosttage, sowie Wärmeleitfähigkeit des Bodens.

    Die aus pedologischen, geologischen und klimatologischen Basisdatensätzen abgeleiteten Parameter
    wurden für vereinbarte Tiefenstufen berechnet. Die Gesamtheit der Ausgangsdaten,
    Zwischenergebnisse und Zielparameter ist in Form von GIS-Projekten thematisch gegliedert
    hinterlegt. Dadurch lassen sich die Parameter einzeln aber auch beliebig kombinierbar darstellen und
    stehen zusätzlich für weitere Modellierungen und Betrachtungen zur Verfügung.
    Für die Validierung der Ergebnisse sind drei Baugrundgutachten als Referenz herangezogen worden.

  • Ermittlung hydrogeologischer Eigenschaften inkl. des dezentralen Speicherpotentials für das Untersuchungsgebiet Weiden West IV

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. Januar 2016 - 31. Dezember 2016
    Mittelgeber: Industrie
  • "SondEX“ Entwicklung eines kleinkalibrigen Verfahrens zum Rückbau von Erdwärmesonden

    (Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung – Gesamtprojekt)

    Laufzeit: 1. Januar 2016 - 31. Dezember 2017
    Mittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
  • “GeoSurf” – Neuentwicklung eines Messsystems zur Ermittlung geothermischer Bodenkenngrößen zur effizienteren Planung von oberflächennahen geothermischen Anlagen

    (Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung – Teilprojekt)

    Titel des Gesamtprojektes: “GeoSurf” – Neuentwicklung eines Messsystems zur Ermittlung geothermischer Bodenkenngrößen zur effizienteren Planung von oberflächennahen geothermischen Anlagen
    Laufzeit: 1. Januar 2015 - 31. Dezember 2016
    Mittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Veröffentlichungen

2022

2021

2020

2019

2018

2017

2016